Cookies

This website uses profiling cookies and third parties’ to send you advertising messages in line with your habits and preferences.
If you want to learn more or deny your consent to the use of one or more cookies used on this website click on.
If you access any of the elements of the website under this banner you give your consent to the use of cookies.

Jetzt buchen

Danke für Ihr Interesse. Bitte füllen Sie für Buchungsanfragen das folgende Formular aus.

Jagdrevier

Das zwischen den Hügeln in der Mitte der Toskana in einer unkontaminierten, geschichts-, kunst- und kulturreichen Umgebung gelegene Jagdgut von Castelfalfi stellt eine echte Herausforderung für Jäger dar. Darüber hinaus gibt es im Revier Gebiete zur Abrichtung von Vorstehhunden und zwei Gehege für das Training von Hunden für die Verfolgung von Wildschweinen.

Das 600 Hektar große Jagdrevier bietet die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten in einem stark diversifizierten Gebiet, wo die Tiere frei leben und sich oft in ihre natürlichen Verstecke zurückziehen, auf die Probe zu stellen.

HUFTIERJAGD


Das Jagdgut von Castelfalfi verfügt über eine Fläche von circa 250 Hektar Land mit Gehegen für die Huftierjagd.

Die typische Hügellandschaft mit einem Wechsel aus Zerreichen- und Buchenwäldern und Lichtungen mit Gras und Weiden trägt dazu bei, das Warten auf das Wild noch eindrucksvoller zu gestalten.

Von September bis Mitte März werden innerhalb von zwei Gehegen Wildschweinjagden organisiert. Ein 10 Hektar großes Gehege ist ideal für die kleine Jagd mit mindestens 5 bis maximal 13 Teilnehmern, während ein 60 Hektar großes Gehege für große Jagden mit mindestens 17 bis maximal 30 Teilnehmern geeignet ist. In einem solchen Gehege können aufgrund der großen Ausdehnung und Umweltdiversifizierung ganze Hundemeuten eingesetzt werden.

Außerdem kann man sich in einem 100 Hektar großen Gehege der Herausforderung der Huftierjagd vom Hochsitz oder der Kreisjagd stellen und den erfahrenen Jägern die Möglichkeit geben, ihre Schießkünste auf 300 Meter Entfernung zu beweisen. Es können auch individuell ausgerichtete Jagden organisiert werden, je nach Bedarf der einzelnen Gruppen.

JAGD AUF STANDVÖGEL


Das Jagdgut von Castelfalfi verfügt über eine in fünf Gebiete für die Jagd von Standvögeln (Fasane, Rebhühner und Wachteln) aufgeteilte Fläche von circa 350 Hektar Land. Und da es im Revier zwei wunderbare Seen gibt, können auch Stockentenjagden organisiert werden.

Dank der Größe der Fläche kann der Jäger sein Jagdgebiet völlig entspannt nutzen; für jedes Gebiet sind jedoch immer mindestens drei Jäger erforderlich bei gleichzeitig drei eingeführten Tieren pro Kopf.

Im Revier gibt es einen bezaubernden Ort, wo die Natur und die Traditionen noch genau so sind wie sie einmal waren: das Landhaus Falecine. In diesem wunderbaren Jagdhaus können die Jäger die Faszination alter Zeiten aufleben lassen, sich ausruhen und nach der Jagd zu Mittag essen.

GEBIET ZUR ABRICHTUNG VON HUNDEN


Am Ende der Jagdsaison ist es außerdem möglich, Fasane, Rebhühner und Wachteln innerhalb des Gebiets zur Abrichtung von Hunden mit Vorstehhunden mit Schuss zu jagen.

Wir verfügen über Gebiete für die Abrichtung von Vorstehhunden mit oder ohne Schuss und über zwei Gehege für das Training von Hunden zur Verfolgung von Wildschweinen: ein 60 Hektar großes Gehege, in das pro Schicht sechs Hunde eingelassen werden können, und ein kleines, 10 Hektar großes Gehege, in dem maximal drei Hunde auf einmal erlaubt sind.

Der Betrieb kann seinen Kunden auf Wunsch fachmännische und im Verzeichnis des ENCI eingetragene Ausbilder für die Erteilung von Ratschlägen, die Korrektur kleiner Fehler oder das Ausbildungstraining an sich zur Seite stellen.

up